Skip to content

Spenden

Wie ich bereits erklärte, ist meine Arbeit in Indien ein direktes Engagement für eine gute Sache. Es fallen jedoch Kosten an, von denen schon sehr viel durch meinen Verein, dem ICJA Freiwilligenaustausch weltweit e.V., und dem Staat, in Form des Förderorpgrammes „weltwärts“, getragen wird.

Krankenversicherung, Flug, Impfungen, Unterkunft und vieles andere kommen nicht von selbst.

Ich bin der Garant dafür, dass ihre Spende nicht im Sumpf von Bürokratie und Selbstbedienungsmentalität verschluckt wird, sondern direkt dem Projekt in Form meines Engagements zu Gute kommt. Falls sie als Person des öffentlichen Lebens oder als Firma Probleme damit haben, mich als bestimmte Person zu fördern, so können sie immer noch damit werben, dass sie ein Projekt der Entwicklungszusammenarbeit in Indien unterstützen.

Wenn Sie sich entschieden haben oder enfach auch nur Fragen haben, so schreiben Sie mir einfach. Meine E-Mail-Adresse finden sie hier.

Der ICJA ist selbstverständlich berechtigt, Spendenquittungen auszustellen.

Und selbstverständlich gilt das Prinzip: Keine Spende ist zu klein, aber auch keine zu groß. Die Menschen in meinem Projekt und ich sind für jeden Beitrag dankbar.

%d Bloggern gefällt das: